SSL-Zertifikate

SSL-Zertifikate: Sicherer Datenverkehr über HTTPS.

Übermitteln Sie auf Ihrer Website personenbezogene Daten, dann ist die Verschlüsselung per SSL durch die DSGVO vorgeschrieben. Das kann schon bei einfachen Vorgängen, wie beispielsweise der Einsatz eines Kontaktformulars, notwendig sein. Wir kümmern uns um Einrichtung, Funktion und Erneuerung Ihrer SSL-Zertifikate. Außerdem bereiten wir die technischen Voraussetzungen und Dokumente vor und unterstützen Sie im Validierungsprozess.

Einzelzertifikat

€ 15,00 pro Jahr
zzgl. 19% Mwst.

Wildcard-Zertifikat

€ 100,00 pro Jahr
zzgl. 19% Mwst.

EV-Zertifikat

€ 165,00 pro Jahr
zzgl. 19% Mwst.

EinzelzertifikatWildcard-ZertifikatEV-Zertifikat
Anzahl der Domainsfür 1 Domain
für 1 Domain
für 1 Domain
Subdomains enthaltenmit „www.“beliebige Subdomains enthaltenmit „www.“
Ausstellungdomainvalidiert, deshalb schnell und unkompliziertdomainvalidiert, deshalb schnell und unkompliziertorganisationsvalidiert
ausgestellt in 4-14 Geschäftstagen
Laufzeit1 Jahr1 Jahr1 Jahr
SicherheitsmerkmalGrünes Schloss-Icon im BrowserGrünes Schloss-Icon im BrowserGrüner Firmenname im Browser
Preis pro Jahr€ 15,00
zzgl. 19% Mwst.
€ 100,00
zzgl. 19% Mwst.
€ 165,00
zzgl. 19% Mwst.

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende. Alle Preise sind Nettopreise und gelten zzgl. Mehrwertsteuer.

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zum Thema SSL-Zertifikate

Welche Zertifizierungsstelle nutzt SPIEGLHOF media für SSL-Zertifikate?

Ein SSL-Zertifikat gilt nur als sicher, wenn es von einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle stammt. Diese Zertifizierungsstelle, auch Certificate Authority (CA) genannt, muss dementsprechend gewisse Qualitätskriterien erfüllen. Wir stellen SSL-Zertifikate über die Firma Sectigo (ehemals Comodo) aus, welche sich auf Internet-Sicherheit spezialisiert hat. Sectigo zähltauch deshalb zu den größten und erfahrensten Zertifizierungsstellen beim Ausstellen von SSL-Zertifikaten.

Wie unterscheiden sich die einzelnen Typen in Sachen Sicherheit?

Sicherheitstechnisch sind alle Arten an SSL-Zertifikaten als gleichwertig einzustufen. Die Unterschiede liegen hingegen im Ausstellungsverfahren und der Prüfung, der sogenannten Validierung.

Wofür eignen sich Einzel- und Wildcard-Zertifikate?

Domainvalidierte Einzel- oder Wildcardzertifikate eignen sich beispielsweise für die Verschlüsselung von privaten Webseiten, Foren, Blogs, Webformularen, Loginmasken, Intranets und Mailservern.

Wofür eigenen sich EV-Zertifikate?

EV-Zertifikate eignen sich für die Verschlüsselung von sensiblen Daten. Insbesondere in der Finanzbranche, dem Gesundheitswesen und dem Versicherungsbereich ist dies deshalb empfehlenswert. Auch bei stark frequentierten Websites wie beispielsweise Onlineshops hilft ein EV-Zertifikat. Damit gewinnen Sie das Vertrauen der Besucher.

Wie werden domainvalidierte Zertifikate validiert?

Die Existenz der Domain wird halbautomatisiert geprüft. Deshalb erfolgt die Ausstellung eines Zertifikats erfolgt in der Regel innerhalb von nur einem Tag.

Wie werden organisationsvalidierte Zertifikate validiert?

Genauso wie bei den domainvalidierten Typen wird die Existenz der Domain geprüft. Neben der Domainvalidierung kontrolliert die Prüfstelle telefonisch, ob der angegebene Ansprechpartner existiert. Zudem müssen Dokumente eingereicht werden, weshalb die Ausstellung mehrere Tage dauern kann.

Welche Technik steckt hinter den Zertifikaten?

Ausstellende CA: SECTIGO
Verschlüsselung: 128 bit – 256 bit
Schlüssellänge: min. 2048 Bit
Hashalgorithmus: SHA-2

Was muss ich nach der Ausstellung noch tun?

Die sichere Verbindung zu Ihrer Website besteht nur, wenn der Besucher diese auch über HTTPS aufruft. Um dies im Falle eines HTTP-Aufrufs sicherzustellen, müssen alle eingehenden Anfragen von HTTP auf HTTPS weitergeleitet werden.

Wenn Sie bereits einen Webspeicherplatz oder Managed Server bei uns nutzen, dann können Sie dies über die Verwaltungsoberfläche LiveConfig einrichten. Wir helfen Ihnen hierzu gerne.

Ihre Website liegt dahingegen bei einem anderen Webhoster? Kein Problem, bei den meisten Anbietern lässt sich die Weiterleitung trotzdem einstellen.

Fragen Sie jetzt SSL-Zertifikate an.

Hans-Peter Langwieser

Hans-Peter Langwieser
Geschäftsführer